Summer reading list | Márcia

Summer reading list | Márcia

Summer reading list | Márcia

Ich liebe Lesen! Wenn ich lese, dann verschwinde ich in eine ganz andere, mir völlig unbekannte Welt. Ich will neue Dinge kennenlernen, mit anderen Menschen weinen, kämpfen und lachen und nichts anderes auf der Welt bewegt mich so sehr wie ein gutes Buch.

Ich verschlinge im Monat im Durchschnitt 2-3 Bücher (mal mehr mal weniger, je nachdem wie viel Zeit ich habe). Doch im Urlaub raste ich völlig aus. Ich lese teilweise ein Buch pro Tag. Ich liege den ganzen Tag in der Sonne mit einem Buch vor der Nase. Kein Wunder habe ich am Ende immer ein weißes Gesicht und einen braungebrannten Körper 😉

Da ich übermorgen nach Porto fliege (Alina und Nina kommen im August für eine Woche nach) und die meiste Zeit seelenruhig am Strand verbringen werde, brauche ich gute Unterhaltung, daher habe ich mir eine Leseliste zusammengestellt.

Bildschirmfoto 2015-07-21 um 18.39.10

 

Ich bin fast zwei Monate weg, also brauche ich genug Stoff, um mich bei Laune zu halten. Ich lese wirklich alles! Von Klassikern bis Krimi bis Girlie bis Moralapostelromane. Hauptsache es ist ein Buch, ist meine Devise. Allerdings versuche ich immer alles in der Originalsprache zu lesen, sofern ich sie auch spreche 😉

Hier meine persönliche Leseliste für diesen Sommer:

1. E. Lockhardt – We were Liars

Es ist besser, wenn ihr nichts von dem Inhalt erfahrt! Lest einfach das Buch!

Wer allerdings unbedingt wissen will worum es geht:
Eine schöne und angesehene Familie.Eine private Insel .Ein Mädchen und ein Junge.Eine Gruppe von vier Freunden, deren Freundschaft zerstörerische Folgen hat.Ein Unfall. Ein Geheimnis.Lügen über Lügen.Wahre Liebe.Die Wahrheit.

Ich habe das Buch in drei Stunden gelesen. Ich konnte es nicht aus der Hand legen (auch wenn die Meinungen im Internet gespalten sind).

2. Haruki Murakami – The Colorless Tsukuru Tazaki and His Years of Pilgrimage

Als Tsukuru Tazaki 20 Jahre alt ist distanzieren sich all seine Schulfreunde allmählich von ihm. Dieses Ereignis versetzt ihn in eine große Lebenskrise voller Einsamkeit. Mit 36 Jahren nimmt er den Rat seiner Freundin Sara an und begibt sich auf die Suche nach seinen alten Freunden, um der Wahrheit auf die Spur zu kommen.

3. Sebastian Fitzek – Der Nachtwandler

Leon Nader litt in seiner Kindheit an Schlafstörungen und wurde wegen seiner nächtlichen Schlafwanderungen psychiatrisch behandelt. Er glaubte geheilt zu sein, doch eines Tages verschwindet seine Frau aus unerklärlichen Gründen mitten in der Nacht aus ihrer Wohnung und auch Leon kann sich nicht mehr genau an seine letzten Nächte erinnern…

4. James Franco – Actors Anonymous

Unter den zahlreichen Schauspielern in James Francos genialen Debüt-Roman finden sich ein Mc-Donald’s Drive-Trough Mitarbeiter, der während seiner Schicht gerne mal verschiedene Akzente ausprobiert, ein Ex-Kinderstar, der sich langsam an ausschweifende Trinkgelage erinnert, ein Hollywood-Sternchen, bekannt ist für seine Vampirfilme, findet das kryptische Buch eines Schauspielers, das spurlos verschwunden ist und Franco selbst, der hinter der Bühne herumschleicht und zwischen den Zeilen hervor späht.

 5. Edan Lepucki – California

 Cal und Frida haben das in Ruinen liegende Los Angeles hinter sich gelassen und leben jetzt in einer kleinen Hütte in der Wildnis, wo sie Seite an Seite arbeiten, um ihr neues Leben, gezeichnet von Isolation und Einsamkeit, erträglicher zu machen. Aus Angst vor der Zukunft und Trauer für die verlorene Vergangenheit suchen sie Trost beieinander. Doch als Frida erfährt, dass sie Schwanger ist, ändert sich das Leben der beiden schlagartig…

6. Emily St. John Mendel – Station Eleven

Kristen Raymonde wird nie die Nacht vergessen als Arthur Leander, der berühmte Hollywood-Schauspieler, einen Herzinfarkt auf der Bühne hatte. Das war die Nacht, als eine verheerende Grippe-Pandemie nicht nur die Stadt sondern, innerhalb von wenigen Wochen, die gesamte Zivilisation, wie wir sie kennen, zerstörte.

7. Michel Houellebecq – Les particules élémentaires

Die Halbbrüder Bruno und Michel haben nur eines Gemeinsam: ihre Mutter. Diese gehört der 68er Generation an und träumt von freier Liebe. Geprägt von einer lieblosen Kindheit wachsen sie zu einsamen und verstörten Erwachsenen heran. Bruno gibt sich seinen sexuellen Obsessionen hin und Michel, Molekularbiologe, verbringt die meiste Zeit in seinem Labor und lebt abgegrenzt von menschlichem Kontakt.

8. Vea Kaiser – Makarionissi

Alles beginnt in einem kleinen Dorf an der albanisch-griechischen Grenze und einer Großmutter, die in ihrer Rolle als Kupplerin aufgeht. Die sture Eleni soll ihren Cousin Lefti heiraten. Allerdings werden die Zeichen von der Großmutter falsch gedeutet und so stürzen mehrere Generationen der Familie ins Unglück um Jahrzehnte später von Griechenland bis in eine österreichische Provinz wieder zueinander zu finden.

9. Jack Kouerac – On the Road

 Berauscht von Drogen, Sex und Jazz erzählt Jack in seinem autobiographischen Roman über die Suche nach Liebe, Glück und Freiheit.

10. Katherine Taylor – Rules for saying goodbye

 In diesem lustigen und bittersüßen Roman begegnen wir der jungen Kate Taylor in Fresno Kalifornien und folgen ihr nach Manhattan, wo sie versucht Karriere und ihr eher unglamuröses Leben mit 14-Dollar-Cocktails, leeren Schränken und ungeeigneten Männern unter einen Hut zu bringen.

Girly Kitsch

11. Josephine Angelini – Starcrossed, Dreamless, Godess (Trilogie)

Helen Hamilton hat ihr gesamtes Leben gewusst, dass etwas nicht mit ihr stimmt – dass sie anders ist. Nachts wird sie mit Alpträumen von endlosen Wüstenlandschaften geplagt und wenn sie morgens aufwacht, ist ihr Bett mit Schmutz bedeckt. In der Schule wird sie von Halluzinationen heimgesucht, in der drei kleine Mädchen Tränen aus Blut weinen. Als Helen Lucas Delos zum ersten Mal trifft, weiß sie, dass auch er so ist wie sie.

Ich weiß, dass mir diese Bücher einfach nicht reichen werden…. 

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

2 Comments

  • Alenka
    4 Jahren ago

    Hi Marcia, ich habe noch eine Empfehlung für dich, ‘Haterz’ von James Goss. Dave ist ein erfolgloser Schauspieler der irgendwann genug von den Schattenseiten des Internets hat und sich aufmacht mit ziemlich brachialen Mitteln das Internet aufzuräumen. Das Ende ist dann auch überraschend und ziemlich cool. Sehr geiles Buch das so ziemlich mit allen Schattenseiten von Social Media abrechnet. Absolute Empfehlung 🙂

    • the ladies.
      4 Jahren ago

      Vielen Dank für deine Empfehlung Alenka! Das werde ich mir gleich ansehen 🙂 !
      xxx