Look: Back to the Swinging Sixties

Look: Back to the Swinging Sixties

Look: Back to the Swinging Sixties

Ich liebe die Sechziger. Und weil ich sie so liebe feier ich Silvester ganz glamourös mit einer Motto-Party “Back to the 60s”. Mein Look stelle ich heute vor 🙂

Wie ihr aus früheren Outfitposts vielleicht noch wisst, liebe ich die 60er Jahre. Ich weiß auch nicht warum, aber seitdem ich mit 12 zum ersten Mal Breakfeast at Tiffany’s gelesen habe – auch wenn damals noch keine Ahnung hatte was die liebe Holly Golightly beruflich wirklich machte – war es um mich geschehen. Danach habe ich mir so ziemlich alle coolen Filme reingezogen, die diesen 60s Vibe einfangen. Mein absoluter Favorit ist Factory Girl mit Sienna Miller. Hier spielt sie das Partygirl Edie Sedgwick, Andy Warhols Muse. Edie hatte einen unverwechselbaren Kleidungsstil und genau diese Extravaganza gepaart mit New York City Großstadt Chic habe ich versucht in meinem Look einzufangen. Verzeiht bitte meine nicht so coole Großstadt-Hintergrund-Kulisse. Tun wir mal so als sei ich im Central Park 😉

IMGP0041

Modisch wäre ich in den 60er Jahren wirklich gut aufgehoben. Ich bin experimentierfreudig, gleichzeitig lege ich aber auch  viel Wert auf traditionelle Stücke und – excuse me – aber ein Leo-Mantel gehört nun mal dazu! So wie auch bei diesem Outfit. Edie’s treuer Begleiter war nun mal ein Fellmantel und einer davon war ein sagenhafter Leo-Mantel.

IMGP0127

Mit einem Hongigkuchen-Grinsen auf den Lippen hat Edie versucht die New Yorker Art Scene zu erobern. Deswegen darf auch bei meinem Look ein kleines Grinsen nicht fehlen.

IMGP0087

Und weil Edie ein Partygirl war gehört Tanzen nun mal dazu. Und was passt da besser als ein schwingendes A-linienförmiges Kleid? Dieses gute Stück habe ich mit meinen Overknee-Boots gepaart. Weil Overknee und A-Linien-Form einfach “Sixties” schreien!

IMGP0052

Die Haare habe ich ganz nach alten Regeln oben toupiert und nach hinten gebunden. Die restliche Mähne habe ich wild zerzaust und offen gelassen. Zu geschniegelt möchte ich heute auch nicht aussehen:

IMGP0048

Da ich, im Gegensatz zu unserer lieben Alina, kein Make-Up Pro bin hat mich dieser Look nicht nur viel Zeit sondern auch viele Nerven gekostet. Edie hatte einen sehr speziellen Look. Es einfach als Smokey Eyes zu betiteln wäre für diese Modelegende einfach nicht ehrwürdig genug. Also habe ich in den hintersten und gruseligsten Ecken Youtubes tatsächlich ein Tutorial dazu gefunden (danke an alle Menschen, die zu wirklich allem ein Tutorial machen!) und es ein bisschen an mich angepasst. Ich bin gerne leicht geschminkt und bei diesem Look war es mir dann doch schon etwas zu viel. Wenn ihr wissen wollt, wie ich dieses Make-Up gemacht habe, dann hinterlasst ein Kommentar und ich mache ein Tutorial für euch 🙂

IMGP0106

Was Accessoires betrifft war ich ein bisschen überfordert. Edie trug gerne Kronleuchter-Ohrringe und sowas besitze ich einfach nicht. Zudem bin ich gerade zu Besuch bei meiner Mama, wo ich sowieso kaum was mitgenommen habe. Also habe ich mal in Mamas Schmuckkiste gewühlt und das Beste für den Look verwendet.

IMGP0054

Dazu noch schwarzer Nagellack und meine absolute Lieblingstasche – die habt ihr jetzt schon in einigen Looks bewundern dürfen. Aber sie ist doch so schön 😛

IMGP0126

Ich wünsche euch allen einen mega guten und modischen Rutsch. Feiert brav und genießt die letzten Stunden des Jahres. Für mich geht es morgen nach Amsterdam und ich freue mich schon riesig 🙂 Wenn ihr ein Amsterdam Travel Diary wollt – dann lasst es mich unten in den Kommentaren wissen 🙂

Woher:
Kleid – Forever 21
Boots – Zara
Tasche – Rebecca Minkoff
Schmuck – von Mama geklaut
Mantel – Zara kids

 

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published