fbpx

Rote Bete-Risotto mit Philadelphia Kren


Rote Bete-Risotto mit Philadelphia Kren

Was gibt es Schöneres, als nach einem anstrengend Tag ein italienisches Festmahl zu genießen? Mir fällt da nichts ein! Das Rote Bete-Risotto mit Philadephia Kren holt südländisches Flair auf den Tisch und verlängert den Sommer kulinarisch.

Nicht nur geschmacklich der Hit – Gesundheitliche WirkungVor kurzem erst war ich bei der lieben Trixi von amigaprincess zu Gast und habe einen Abend voller Gaumenfreuden aus Bella Italia verbracht. Inspiriert von dem netten Essen wollte auch ich eine kulinarische Reise in den Süden machen. Als Liebhaberin von Risotto fiel mir die Wahl nicht sonderlich schwer. Rote Bete-Risotto sollte es werden – und wenn dieses Gemüse eine Beziehung mit einem anderen Küchenbewohner eingehen würde, dann wäre das wohl Kren. Die Süße der Rote Bete braucht die Schärfe der Wurzel und mit Philadelphia Kren hole ich sie mir auf den Teller.

Kren

Was nur wenige wissen, ist, dass Kren doppelt so viel Vitamin C wie Zitronen enthält, wodurch er ein tolles Mittel gegen Erkältungen ist. Außerdem enthält die Wurzel eine hohe Konzentration an Senfölen, die antibakteriell, reinigend und durchblutungsfördernd wirken. Nicht nur die enthaltenen Senföle, sondern auch einige zum teil antibiotisch wirkenden Stoffe machen Kren zu einer weit verbreiteten Heilpflanze.

Rote Bete

Die knallige Knolle beinhaltete einen Vielzahl an Vitaminen, Mineralien und wertvollen Pflanzenstoffen – Jod, Kalzium, Kalium, Magnesium und Eisen sind nur einige der gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen. Roter Bete wird zudem nachgesagt, dass sie blutdrucksenkend und krebsschützend wirken soll sowie sie uns leistungsfähiger machen soll.

 

 

So jetzt habe ich aber genug um den heißen Brei geredet, jetzt wird gekocht. Wie genau ihr zu dem köstlichen Risotto mit Philadelphia Kren kommt, erfahrt ihr in der Schritt-für-Schritt-Anleitung.

 

Das brauchst du:

– 3 gekochte Rote Beten
– 250 g Risottoreis
– 1 l Gemüsebrühe
– 250 ml Rotwein
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 80 g Veg. Parmesan
– 1 EL Butter
– Salz und Pfeffer
– Philadelphia Kren

So wird es gemacht:

  1. Zuerst wird die Rote Bete, der Zwiebel und die Knoblauchzehen in feine Würfel geschnitten.
  2. Anschließend werden das Gemüse und der Risottoreis mit etwas Öl angeschwitzt – so lange, bis der Reis glasig ist.
  3. Nun wird das Ganze mit dem Rotwein abgelöscht und eingekocht.
  4. Unter ständigem Rühren wird die Gemüsebrühe nach und nach beigemengt. Wichtig ist hierbei, das Reis-Gemüse-Gemisch immer wieder einkochen zu lassen, bevor erneut Brühe hinzugegeben wird.
  5. Sobald der Reis bissfest ist, wird der Parmesan untergerührt und mit Salz und Pfeffer gewürzt.
  6. Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: sobald die Portionen angerichtet sind, wird das Risotto mit einem Esslöffel Philadelphia Kren verfeinert. Dieser verleiht dem Gericht eine wunderbar cremige und leichte Schärfe, die es benötigt.

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published