Gefüllte Crêpe mit Philadelphia Gewürzgurke

Gefüllte Crêpe mit Philadelphia Gewürzgurke


Gefüllte Crêpe mit Philadelphia Gewürzgurke

Der Herbst zieht ins Land und wir sind bereit für kuschelige Stunden zu Hause – am liebsten mit Freunden und gutem Essen. Damit auch jeder Geschmack getroffen wird, haben wir uns ein sehr vielfältiges Rezept überlegt: heute kommen gefüllte Crêpe mit Philadelphia Gewürzgurke auf den Tisch.

Das brauchst du:

Crêpe:
– 150 g Mehl
– 2 Eier
– 250 ml Milch
– 1 EL geschmolzene Butter (und ein wenig Butter zum Herausbraten)
– 1 Prise Salz

Füllung:
– Philadelphia Gewürzgurke
– 1 Zucchini
– 1 Paprika
– 250 g Champignons
– 100 g Lachs
– 1 Handvoll Dille
– 4 Eier
– 1 EL Essig
– Salz, Pfeffer und Knoblauch

Kommen viele Menschen zusammen ist das Kochen meist eine kleine Herausforderung. Die Mengen bescheren uns keine Probleme, viel eher ist es schwierig, jeden glücklich zu machen. Ein Gast hat größeren Hunger, der andere nur einen kleinen. Einige ernähren sich vegetarisch, doch Fleisch- und Fisch-Tiger gibt es genauso. Was soll also zubereitet werden? Wir, Márcia und Nina, haben uns gedacht, wir kochen etwas, das den Geschmack eines jeden trifft.

 

Crêpes sind sehr vielfältig zu füllen und in einer herzhaften Variante perfekt als Hauptmahlzeit geeignet. Hierzu passt die neue Sorte Philadelphia Gewürzgurke perfekt. Gegrilltes Gemüse harmoniert damit sehr gut und wird jedem Vegetarier ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Pochiertes Ei macht satt und dient gleichzeitig als Proteinquelle. Lachs gibt dem Gericht eine edle Note und rundet den Geschmack von Dille und Gewürzgurke ab.

Überzeugt? Dann geht es auch schon ans Kochen!

So wird es gemacht

Crêpe – Grundrezept:

  1. Zuerst werden die Eier aufgeschlagen und verquirlt. Anschließend wird die Milch mit dem Mehl verrührt und die Eier sowie eine Prise Salz beigemengt. Zuletzt wird die geschmolzene Butter langsam untergerührt.
  2. Nun wird ein wenig Butter in einer flachen Pfanne geschmolzen. Anschließend wird mit einem Schöpflöffel so viel Teig in die Pfanne gefüllt, dass der Boden dünn bedeckt ist. Durch Schwanken kann sich die Masse noch besser verteilen.
  3. Die Crêpe nun auf einer Seite goldbraun werden lassen, bevor sie gewendet wird. Sind beide Seiten gut gebraten, kann die Crêpe aus der Pfanne genommen werden.
  4. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis der vorbereitete Teig komplett aufgebraucht ist.

Füllung:

Prinzipiell kann die Crêpe mit allem Möglichen gefüllt werden. Wir haben uns für eine herzhafte Variante mit gebratenem Gemüse, pochiertem Ei, Lachs (für Márcia) und Philadelphia Gewürzgurke entschieden.
  1. Zuerst werden die Zucchini, der Paprika sowie die Champignons klein geschnitten.
  2. Anschließend wird zuerst die Zucchini mit etwas Butter in einer Pfanne gebraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Danach können auch der Paprika und die Champignons gegart werden. Auch hier wird mit Salz, Pfeffer und Knoblauch abgeschmeckt.
  3. Für das pochierte Ei wird Wasser in einem Topf gekocht und ca. 1 EL Essig beigemengt. Nun wird durch Rühren mit einem Kochlöffel ein Strudel erzeugt. Anschließend werden die Eier aufgeschlagen und dem Wasser hinzugefügt. Nach 4-5 Minuten können sie aus dem Topf genommen werden.

Gefüllte Crêpe mit Philadelphia Gewürzgurke:

  1. Zuerst wird die fertige Crêpe mit Philadelphia Gewürzgurke bestrichen.
  2. Anschließend wird das pochierte Ei, das gebratene Gemüse und , für alle Nicht-Vegetarier, Lachs drapiert.
  3. Für den letzten Geschmackskick kann noch Dille und ein Klecks Philadelphia Gewürzgurke hinzugefügt werden.

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

1 Comment

  • 1 Monat ago

    Hallo ihr Lieben,

    das sieht ja wirklich super lecker aus und ist perfekt, wenn mehrere Leute zu Besuch kommen oder man für viele Leute etwas zu essen vorbereiten will. Muss das Rezept unbedingt mal ausprobieren (:

    Liebe Grüße,
    Nina