fbpx
Türchen 11 | Schritt für Schritt zu besserer Haut

Türchen 11 | Schritt für Schritt zu besserer Haut

Türchen 11 | Schritt für Schritt zu besserer Haut

Manche sagen, dass die Haut ein Spiegel zur Seele ist. Das darin ein Fünkchen Wahrheit liegt und wie ich meine Akne momentan (erfolgreich!) behandle, erfahrt ihr heute.

Skin Update

Hautunreinheiten und Akne sind ein sensibles Thema, das viele junge Frauen in unserem Alter betrifft. Häufig treten Hautprobleme – wie bei mir – nach dem Absetzen der Pille in den 20ern auf und wir leben in dieser Zeit eine neue, alte Pubertät. Mit diesen Problem sind wir jedoch weder allein, noch müssen wir uns dafür verstecken! Seit ich zum ersten Mal offen und ehrlich über meine Hautprobleme gesprochen habe und sie seit dem regelmäßig thematisiere, erreichen mit unzählige Nachrichten von euch, die mir eine ähnliche Geschichte erzählen wie meine eigene.

Ein Austausch über Akne in den 20ern ist daher wichtig und relevant und ich möchte euch weiterhin klar sagen, was mir mit meinen Hautproblemen hilft. Außerdem gibt es heute für eine glückliche Gewinnerin ein Facial Treatment bei der Privatklinik Kiprov im 1. Bezirk zu gewinnen – quasi dein Start schönerer Haut 🙂

Akne – WOHER?

Heute weiß ich, dass ich meine Hautprobleme mit der Pille nicht behandelt, sondern den Kampf nur vertagt habe.

Hier geht’s zu meiner Pillen-Geschichte

Woher kam meine Akne?

Nach dem Absetzen der Pille vor zwei Jahren begann sich meine Haut nach 3-4 Monaten zu verändern. Was nach der unglaublich reinen Haut, die ich während der Pille hatte, ein Schock für mich war. Im Verlauf der letzten zwei Jahre habe ich viel ausprobiert, was mir kurzfristig Erleichterung verschaffte, aber wie das kommen und gehen meines Zykluses und der hormonellen Schwankungen im Körper, war auch der Zustand meiner Haut immer in Veränderung. Mal waren es mehr Pusteln, mal weniger – doch seit einem halben Jahr entwickelte sich meine unreine Haut in waschechte Akne. Im Frühjahr 2018 war die psychische Belastung hoch und ich war – nach zahlreichen Versuchen meine Haut zu “retten” – bereits ein wenig verzweifelt, wie ihr in diesem, ersten, umfangreichen Skin Update herauslesen könnt. Der Sommer kam und ging und ich konnte langsam aber doch ein wenig Frieden mit meinen Hautproblemen schließen. Doch im Herbst dann die große Erleichterung – etwas wirkte! Endlich!

Meine Akne-Geschichte Wo meine Akne eigentlich herkam und was ich bereits alles versucht habe.

Meine Akne-Geschichte

Wo meine Akne eigentlich herkam und was ich bereits alles versucht habe.

Hier geht’s zum ersten Skin Update 

Aknebehandlung mit Salicylsäure Peeling

Am Ende des Sommers fand ich eine Behandlung, die endlich auch bei mir merkliche Fortschritte aufzeigte – eine Aknebehandlung mit Salicylsäure Peelings in der Privatklinik Kiprov im ersten Bezirk.  Nach einer anfänglichen Analyse meiner unreinen Haut wurde mir eine Behandlung auf mehrere Sitzungen mit Salicylsäure vorgeschlagen, wobei ich nun bereits vier Sitzungen hinter mir habe. Rückblickend kann ich einen großen Unterschied in meinem Hautbild feststellen, vor allem was Pickel und Pustelchen betrifft – Rötungen und Vernarbungen bleiben natürlich leider trotz Peeling noch bestehen, weshalb ich euch auf weiterhin immer wieder auf dem Laufenden halten werde.

Vor allem aber hat mir die langsame, stetige Verbesserung gezeigt, dass es immer ein Licht am Ende des Tunnels gibt und auch diese Phase in meinem Leben nicht ewig anhalten wird. Es gibt Mittel und Wege, die abseits schwerer Medikamente liegen und die ich euch anstatt einer voreiligen Einnahme dieser sehr ans Herz legen möchte. Und um euren Weg zu besserer Haut zu starten, gibt es heute eine Behandlung bei Kiprov zu gewinnen!

BEHANDLUNG MIT SALICYLSÄURE

Was ist Salicylsäure und für wen ist die Behandlung geeignet?

Hier geht es zum detaillierten Beitrag mit meiner Erfahrung!

Salicylsäure Pflege

Achtung: Eine Behandlung mit Salicylsäure sollte nur von Profis durchgeführt werden! Niedrige Dosierungen finden sich jedoch auch in mehreren Hautpflege Produkten für unreine Haut, die ohne Bedenken angewendet werden können. Vielleicht ist unter diesen Produkten ja etwas für euch dabei:

A GIFT FOR YOU

DIESES GEWINNSPIEL IST BEREITS ABGELAUFEN!

• 1x Hydrafacial Gesichtsbehandlung bei Kiprov

Was ist eine Hydrafacial Behandlung?

Die HydraFacial Methode kombiniert in vier Schritten die Hautabtragung, Tiefenausreinigung und Dermalinfusion von wertvollen Antooxidantien, Vitaminen und Hyaluron und wird bei Kiprov in the City (1010) durchgeführt. Man kann es sich so vorstellen, dass mit einem kleinen “Sauger” alte, abgestorbene Hautzellen abgetragen werden und die Poren somit gereinigt, während die Haupt mit hochwirksamen, konzentrierten Seren gepflegt wird. Je nach Behandlung wirkt das Hydrafacial gegen feine Linien, Unreinheiten, Fältchen, Pigmentflecken und Akne.

  • Ziel: Eine jugendliche, reine Haut
  • Schmerzen: keine
  • Dauer: 20-40 Minuten
  • Wert einer Behandlung: 179,- EUR

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

  1.  Um eure Gewinnchancen zu erhöhen, könnt ihr auf Facebook und Instagram ein weiteres Mal teilnehmen.
  2.  Ihr könnt bis zum Mittwoch, den 16. Dezember, an dieser Verlosung teilnehmen.
  3. Der/Die GewinnerIn wird von uns via E-Mail bzw. Direkt-Nachricht verständigt.
  4. Alle Leser mit Wohnsitz in Österreich können an den Verlosungen teilnehmen.
  5. Der Gewinn kann nicht in bar abgelöst werden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

2 Comments

  • Lisa Miksch
    3 Monaten ago

    Würde mich total darüber freuen!

  • Laura
    3 Monaten ago

    Das einzige, was bei meiner Akne geholfen hat war Aknenormin. Das Medikament ist allerdings relativ heftig. Mein Hauttyp hat sich danach total verändert. Vorher war meine Haut teils ölig teils normal. Jetzt ist sie ziemlich trocken. An einer Stelle habe ich jetzt einen roten Fleck im Gesicht, der aber jetzt ( 1 Jahr nach der Behandlung) langsam verblasst. Jedoch habe ich seit der Behandlung keinen einzigen Pickerl mehr bekommen und da nehm ich die trockene Haut doch gern in Kauf. Bei einer Freundin ist danach jedoch eine Neurodermitis ausgebrochen die sie seit ihrer Kindheit nicht mehr hatte. Also mit Vorsicht zu genießen, für mich war es die Rettung. (Ich bin übrigens 26 und hatte seit ich 14 bin schlimme Akne an Stirn. Kinn und Schultern)