Türchen 4 – Tipps für schöne Haare im Winter

Türchen 4 – Tipps für schöne Haare im Winter

Türchen 4 – Tipps für schöne Haare im Winter

Der Winter verlangt nicht nur unserer Haut sondern auch unseren Haaren viel ab – trockene Heizungsluft, dicke Wollschals und klirrende Kälte machen unserem Haupt das Leben schwer. Heute verrate ich euch einfache Tipps, mit denen ihr eure Mähne gut durch den Winter bringt!

Der erste Schritt aus der Haustür und in die Kälte zeigt einem, wieso man den Winter fast nur in gut beheizten Räumen verbringt. Ein scharfer Wind weht einem um die Nase, während man sich zusehends in einen vermummten Inuit verwandelt.

Haarpflege im Winter

Tipps für schönes, kräftiges Haar im Winter

Dass das ständige warm-kalt-Gefälle, die trockene Heizungsluft und die vielen Textilien nicht gut für unsere Haare sind, zeigt sich bereits nach wenigen Tagen des typischen “Winterfeelings”. Ein plattes Haupt und spröde Spitzen sind oft auch unser ständiger Begleiter in den kalten Tagen. Doch heute verrate ich euch meine Geheimtipps und worauf ich im Winter achte, damit meine Haare auch diese Jahreszeit gesund und und kräftig überstehen!

Pflege, Pflege, Pflege

Der Winter bietet einem die perfekte Zeit, um sich ein wenig mehr um die eigenen Bedürfnisse zu kümmern. Ob mit einem guten Buch, einem entspannten Schaumbad oder einer guten Tasse Tee – “me time” ist angesagt. Und das lässt sich wundervoll mit neuen Pflege-Routinen für das gestresste Haupt verbinden:

Haarmasken

Nutzt eure Zeit vor dem Fernseher oder mit eurem Lieblingsbuch und gönnt eurer Mähne eine hochwertige Haarmaske. Wählt je nach Haartyp und Bedürfnis eine Maske aus und lasst diese gut einwirken. Tipp: Haarkuren entfalten ihre Wirkung am besten, wenn man diese mit einem Handtuch um den Kopf einwirken lässt. Gut ausspülen!

Bürsten

Vor allem bei fettigen Haaren empfiehlt sich: nicht zu häufig waschen und mit einer Natur-Bürste gut durchbürsten. Tägliches Bürsten nimmt Ablagerungen der Kopfhaut weg und sorgt für eine bessere Durchblutung. Tipp: eine Haarbürste aus Wildschweinborsten nimmt Talg und Fett der Kopfhaut am besten auf und nimmt mit in die trockenen Spitzen. Eine natürliche Haarkur für jeden Tag.

Kopfhautmassage

Diesen Tipp haben wir alle schon gehört – eine Kopfhautmassage fördert die Durchblutung und macht das Haar wieder glänzend.

Hausmittel nutzen

Ob Zitrone, Bier oder Apfelessig – es gibt viele Hausmittelchen für viele Probleme. Eine schnelle Online Suche später lassen sich aus den einfachsten Zutaten tolle und natürliche Pflege-Geheim-Tipps finden!

  • Haare richtig trocknen

Vor allem beim Föhnen werden unsere Haare im Winter strapaziert – hierbei haben wir heute die perfekte Lösung für gestresste Winter-Haare für euch: den Philips DryCare Prestige Moisture Protect Haartrockner. Mithilfe der innovativen MoistureProtect-Infrarottechnologie überwacht er die Temperatur beim Föhnen fortlaufend und passt sie an die Trocknungsanforderungen des Haars an. So beugt man ganz einfach Feuchtigkeitsverlust und Schäden vor – ganz ohne Hexerei.

Der Moisture Protect Haartrockner verfügt über sechs Gebläse- und Wärmeeinstellungen und über eine kalt Stufe für individuelles Styling. Besonders cool für fliegende Mützen-Haare ist außerdem die Ionisierungsfunktion, die statische Aufladung verhindert und für glattes und glänzendes Haar sorgt. Und das Beste? Dieses coole Teil könnt ihr heute gewinnen! Mehr dazu erfahrt ihr am Ende des Beitrags.

  • Haare schön essen

Gesunde Ernährung ist das A und O – sowohl bei Haut- als auch bei Haarproblemen. Achtet vor allem in Winter auf einen achtsamen, ausgewogenen Lebensstil und gebt eurem Körper die Vitamine und Nährstoffe, die er jetzt besonders braucht.

Vitamine: Biotin (Vitamin B7, Vitamin H) ist ein wahrer Booster für schöne und gesunde Haare. Gute Biotinlieferanten sind unter anderem: Nüssen, Haferflocken, Sojabohnen oder (für Nicht-Veganer) Eier, Niere und Leber.

 

No (Sham)Poo! Haare waschen mit Roggenmehl - ein Erfahrungsbericht.

No (Sham)Poo!

Haare waschen mit Roggenmehl - ein Erfahrungsbericht.

NoPoo – Haare waschen ohne Shampoo

Shampoo-Wechsel gefällig?

Wer seine Haare täglich wäscht sollte im Winter auf ein besonders mildes Shampoo umsteigen, um die Kopfhaut ein wenig zu entlasten. Oder ihr versucht es vielleicht einmal mit der No Poo- Variante? Nina wäscht ihre Haare seit Monaten mit Roggenmehl und könnte nicht glücklicher mit ihrer Entscheidung sein.

  • Ein schonender Lagenlook

Der letzte Geheimtipp hat mit unserem Lagenlook zu tun – die Reibung zwischen Schal und Haar begünstigt nämlich Haarbruch! Am besten die Haare vorher zu einem Dutt oder Zopf zusammennehmen und nicht – wie so häufig – in den Schal stopfen.

Win Me!

DIESES GEWINNSPIEL IST BEREITS ABGELAUFEN!

• 1x PHILIPS Moisture Protect Haartrockner



Nimm jetzt am Gewinnspiel teil!


Dein Vorname

Dein Nachname

Deine E-Mail-Adresse

  


* Wir werden deine Email-Adresse oder deinen Namen niemals ohne deiner expliziten Zustimmung an Dritte weitergeben. Die Daten werden lediglich für das Gewinnspiel verwendet.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

  1.  Um eure Gewinnchancen zu erhöhen, könnt ihr auf Facebook und Instagram ein weiteres Mal teilnehmen.
  2.  Ihr könnt bis zum Mittwoch, den 9. Dezember, an dieser Verlosung teilnehmen.
  3. Der/Die GewinnerIn wird von uns via E-Mail bzw. Direkt-Nachricht verständigt.
  4. Alle Leser mit Wohnsitz in Österreich, Deutschland und der Schweiz können an den Verlosungen teilnehmen.
  5. Der Gewinn kann nicht in bar abgelöst werden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published