fbpx
Karotten-Zucchini Brownies mit Ovomaltinecreme

Karotten-Zucchini Brownies mit Ovomaltinecreme


Karotten-Zucchini Brownies mit Ovomaltinecreme

Ich habe letztens wieder Lust auf Brownies gehabt und wollte sie unbedingt selbst machen. Etwas, das ich wirklich ungern mache, da mir Brownies normalerweise nicht gelingen. Sie bleiben innen nie weich, sondern überbacken und dann habe ich stinknormalen Schokokuchen in kleinen Quadraten. Im Kochbuch “Eat Like a Woman” fand ich ein Rezept, das ich beschlossen habe als Guideline zu nehmen. Ich kochen bzw backe nie Rezepte eins zu eins nach, sondern mache bewusst vieles anders, einfach um dem Ganzen meine eigene Note zu geben. Für mich sind Rezepte Inspiration und eine Richtlinie, an die man sich halten kann, aber nicht muss.

Das Rezept ist aber so so gut und ich denke auch ohne meine Änderungen, schmecken die Brownies sagenhaft! Das Originalrezept findet ihr natürlich im Buch. Hier ist meine Version!

Zutaten:

Brownies:

1 Zucchini

2-3 Karotten

4 EL Ovomaltinecreme

1o0 ml Mandelmilch

1 Prise Salz

1 Packung Vanilelzucker

1 TL Zimt

1 TL Kardamom

70ml Rapsöl

250gr Mehl

30g gemahlene Haselnüsse

1TL Natron

50g Kakaopulver

50g Zucker

Glasur:

2 EL pflanzliche Butter

100g Schokoglasur

2 EL Ovomaltinecreme

Topping:

Granola (Nüsse und Haferflocken)

Schokostücke

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. In der Zwischenzeit Zucchini sowie Karotten gut waschen, schälen und fein raspeln.
  3. Mandelmilch, Ovomaltinecreme, Salz und Öl hinzugeben und gut verrühren.
  4. In einer separaten Schüssel das Mehl sieben und die restlichen trockenen Zutaten hinzufügen.
  5. Nun die feuchte Masse zur trockenen unterrühren und gut vermischen.
  6. Eine viereckige Backform mit Backpapier auslegen, den Teig eingießen und dann etwa 20 Minuten backen lassen.
  7. In der Zwischenzeit die Glasur vorbereiten. Dafür alle Zutaten im Wasserbad schmelzen.
  8. Nüsse und Haferflocken in einer Pfanne anrösten.
  9. Sobald die Brownies fertig sind (sie können innen ruhig noch weich sein), mit der Schokoglasur übergießen und abschließend das Granola und die Schokostücke darüber streuen.

Lasst es euch schmecken!

 

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

1 Comment