Meine Running-Playlist | Sudio Vasa Review

Meine Running-Playlist | Sudio Vasa Review

Musik gibt mir beim Laufen die Motivation und die Kraft, auch bei schweren Momenten durchzubeißen. Deshalb zeige ich euch heute mein Lieblingslieder zum Sport oder zum Joggen – in meiner ‘Running Playlist’!

Dank meines neuen Laufplans, der für mich speziell dank Laktattest ermittelt wurde (mehr dazu bald in meinen ‘Running Diaries’ in der Online-Maxima) , gehe ich öfter und anders Laufen. Damit mir dafür nicht langweilig wird habe ich verschiedene Playlists, die ich gerne im Hintergrund höre. Wie das aber so ist, gibt es immer Lieder, auf die man sich mehr freut, als auf andere. Bei mir sind das vor allem schnelle Pop-Songs und Remixe – hier kann ich einfach am besten Gas geben! 🙂

© Flo Moshammer / FEO
© Flo Moshammer / FEO

Ich wechsle auch meine Kopfhörer immer ab, wenn es kalt ist greife ich eher zu meinen Urban Ears (siehe Foto) und wenn die Sonne scheint greife ich seit kurzem zu meinen neuen ‘Stöpseln’ (wie ich sie nenne). In der Freizeit verwende ich hauptsächlich meine Taylor Oil Slick von Frends. Ihr seht – ich höre eigentlich immer Musik, Kopfhörer begleiten mich eigentlich überall hin! Aber hierzu später mehr! 😉

Meine Musik-Favoriten für die nächste Sportsession gibt es jetzt für euch!

Zum Start: Sigala mit ‘Sweet Login’ – hiermit läuft es sich gut warm!

Jetzt langsam den eigenen Rhythmus finden mit Jess Glynn – Don’t be so hard on yourself

Die ersten Kilometer sind immer die längsten, also durchhalten! 99 Souls – The Girl is Mine (Destiny’s Child & Brady)

Jetzt mal ein wenig Auflockerung! Absolut Tanzbar: Fleur East – Sax

In der Mitte der Playlist bestimmen tolle Beats und lässige Melodien:

Bakermat – Teach Me

DJ Fresh – Hot Right Now (feat. Rita Ora)

Martin Solveig & GTA – Intoxicated (Radio Edit) 

 Ein bisschen RnB/Hip Hop für zwischendurch Miley Cyrus – Do My Thang

Diplo & Sleepy Tom – Be Right There 

Jetzt nicht müde werden, mein Lieblingslied von Florences neuer Platte gibt’s jetzt: Florence and the Maschine – Ship to Wreck

Weiter geht’s mit meiner Neuentdeckung aus Jugendzeiten: JoJo hat ein neues Mini-Album herausgebracht! Zum Laufen eignet sich JoJo – When Love Hurts  (Hugel Remix)

Doppelte Power folgt mit der Königin unter den Rapperinnen: Nicki Minaj – Win Again und Truffle Butter

Zum Abschluss dann noch Queen B herself – Beyoncé mit Formation

Alles zusammengefasst:

  • Easy Love – Sigala
  • Don’t be so hard on yourself – Jess Glynne
  • The Girl is Mine – Destiny’s Child 99 Souls Remix
  • Sax – Worth East
  • Teach Me – Bakermat
  • Hot Right Now – DJ Fresh Rita Ora
  • Intoxicated (Radio Edit) – Martin Solveig & GTA
  • Do My Thang – Miley Cyrus
  • Be Right There – Diplo & Sleepy Tom
  • Ship to Wreck – Florence and the Maschine
  • When Love Hurts – Jojo – Hugel Remix (Save My Soul)
  • Win again  – Nicki Minaj
  • Truffle Butter  – Nicki Minaj
  • Beyoncé – Formation

Wie versprochen jetzt auch noch eine kurze Erklärung womit ich diese tollen Songs höre: Meine Kopfhörer sind für mich heilig, ich nehme sie eigentlich überall hin mit. Ohne Musik ‘On the Go’ bin ich irgendwie verloren. Im Winter liebe ich meine Urban Ears, aber die werden mir leider einfach zu heiß, wenn die Sonne sich endlich mal wieder heraus traut. Deshalb habe ich mich mit Sudio zusammengetan und ihre Kopfhörer (Model: Sudio Vasa) getestet. Ich liebe das simple Design, die flachen Kabel und die Rosé Elemente – eigentlich fast zu schade, um sie zum Sport zu verwenden 😉 Und für Leute wie mich, die ihre Kopfhörer immer achtlos in die Tasche werfen und dann erst einmal 10 Minuten lang alle Kabel entwirren müssen gibt es auch ein praktisches Ledertäschchen dazu. Zuerst waren mir die Hörer ein wenig zu groß, aber diese kann man leicht durch kleinere ‘Stöpsel’ tauschen.

© Flo Moshammer / www.goodlifecrew.at
© Flo Moshammer / FEO

Auch die Verpackung ist sehr schlicht, schön und einfach …. ähm … sehr schwedisch designt! Ich glaube ich habe noch nie so tolle ‘Stöpsel’ besessen, da die standard IPhone-Kopfhörer ja nicht gerade das beste sind und bei mir auch nach ein paar Wochen zum schmeißen sind. Deshalb habe ich auch extra keine weißen Sudio Vasa gewählt (es gibt sie in schwarz, weiß, blau und pink), weil sie im Gewirr meiner Taschen oft schnell dreckig werden.

Das praktischste an den kleinen Wunderdingern: Die magischen drei Knöpfe. Oben: Lauter. Unten: Leiser. So weit alles klar. In der Mitte spielt die Musik: Einmal drücken: Pause/Play. Zweimal: Ein Lied weiter. Dreimal: Ein Lied zurück. Einmal drücken und beim zweiten Mal halten: Fast Forward. Zweimal drücken und beim dritten Mal halten: Zurückspulen. Beim ersten Drücken lange halten: Öffnet Siri. Perfekt für faule Menschen wie mich <3

Wenn ihr meine Sudio Vasa Kopfhörer in schwarz ansehen wollte klickt hier, für mehr Infos zu weitern Kopfhörern klickt hier. Das beste an der Sache habe ich euch übrigens noch gar nicht erzählt: Mit dem PROMO CODE ‘theladies’ erhalten ihr -15% auf eure eigenen Sudios – egal welches Model! 

 

* Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Sudio!

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

4 Comments

  • 5 Jahren ago

    Also erstmals muss ich dir sagen, dass ich deinen Musikgeschmack liebe! Und schön mit Queen B geendet – bravo!

    Ich will ja auch endlich wieder mit dem laufen anfangen – leider regnet es jetzt 😀 Aber dafür brauch ich erst mal eine richtig gute Playlist! Danke dafür also 😉

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    • Alina
      5 Jahren ago

      Danke dir vielmals! Solltest du auch Lieder-Tipps haben: Immer her damit 😀

      Freue mich, dass dir die Playlist gefällt, es läuft sich eigentlich nur mit Musik so richtig gut 🙂

      xx

  • 5 Jahren ago

    Fleur East und Sax is MEGA ! Nicht nur zum Laufen, weil es total pusht sondern weil auch das Tempo finde ich voll gut passt 🙂
    Super Liste habt ihr da zusammen gestellt <3

    Liebe Grüße,
    Vivi <3
    vanillaholica.com

    • Alina
      5 Jahren ago

      Ja ich liebe diese Songs einfach! Danke dir! Wenn du noch Ideen hast immer her damit :*

      Bussis
      Alina