fbpx

Typisch USA
Cinnamon Raisin Bagels


Typisch USA
Cinnamon Raisin Bagels

Wie viele wissen, war ich den September über in den USA. Dort habe ich nicht nur viele nette Menschen und wunderschöne Orte kennen- sondern auch Cinnamon Raisin Bagels lieben gelernt. Bei uns bekommt man diese leider nicht in jedem Supermarkt, daher gibt es heute ein Rezept zu den köstlichen Ringen.

Süß und salzig….geht denn das? Ja, auf jeden Fall! Obst in Salaten, Chutney und Käse und eben Gebäck mit Früchten. Die Rosinen verleihen dem Backwerk das gewisse Etwas und geben bei jedem Bissen einen kleinen Kick. Der Zimt bringt zudem eine samtige Note mit ins Spiel und schon springt der Gaumen vor Freude.

img_0212-2

Leider sind diese Köstlichkeiten in Österreich sehr rar. Nur vereinzelt werden sie zum Kauf angeboten und damit mein Cinnamon Raisin Bagel-Vorrat nie erschöpft ist, dachte ich mir, ich befülle diesen einfach eigenhändig, direkt aus der Küche heraus. Da viele Rezepte zudem in amerikanischen Größenverhältnissen angegeben sind, erleichtere ich euch hiermit hoffentlich ein wenig die Arbeit.

Einkaufsliste für Cinnamon Raisin Bagels

  • 1 kg Mehl (ich habe Weizenmehl/Universal genommen)
  • 2 Pkg Trockenhefe
  • 3 EL Zucker
  • 2 TL Salz
  •  4 EL neutrales Öl
  • 600 ml lauwarmes Wasser
  • 2 gestrichene EL Zimt
  • 200 g Rosinen
  • 1 EL Honig
  • 1 Ei

Wer bei dem Gedanken an Rosinen oder Zimt nicht gleich Luftsprünge macht, der lässt diese Zutaten einfach weg und macht die Bagels plain. Meine Mitbewohnerin sowie mein Freund gehören beide zu dieser Gruppe Mensch, daher habe ich die einfachen lediglich mit Sesam bestreut.

img_0215-2

So  wird es gemacht

1 – Das Mehl, die Trockenhefe, den Zucker, das Salz, das Öl und die 600 ml Wasser mit einem Knethaken mischen. Nehmt anfangs nicht die Hände, da dieses Gemisch als ein natürlicher Superkleber auf den Markt gebracht werden könnte. Habt ihr keinen Knethaken, helft euch zunächst mit Kochlöffel und Ähnlichem. Ist der Teig ein wenig homogener, können auch die Hände mit hinein.
Das Kneten kann 10 Minuten dauern, denn der Teig sollte stabil sein (auf keinen Fall klebrig oder gar zu fest – einfach Mehl oder eben Wasser beimengen).

2 – Nun werden die Rosinen eingearbeitet. Erst zum Schluss wird der Zimt begemengt, sodass noch einige Schlieren zu sehen sind.

3 – Lasst den Teig ungefähr eine Stunde in einer geölten Schüssel stehen, bis sich das Volumen sichtbar vergrößert hat.

4 – Nun 100 g schwere Portionen abwiegen und Bagels formen. Am besten macht ihr eine Teigkugel, stecht in diese mit einem Kochlöffelstiel und vergrößert dieses Loch durch kreisende Bewegungen bis es 4 cm umfasst.

img_0202-2

5 – Legt die Bagles mit ausreichend Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech, zieht ein Plastiksackerl darüber und lasst den Teig eine weitere Stunde ziehen.

6 – Heizt den Backofen auf 185 Grad Umluft (210 Grad normal) vor.

7 – Befüllt einen breiten Topf mit Wasser, fügt diesem den Löffel Honig hinzu und bringt es leicht zum Kochen. Nun legt zwei bis vier Teiglinge mit der Oberseite nach unten ganz vorsichtig in das Wasser. Dreht diese nach 30 Sekunden um und lasst sie erneut eine halbe Minute baden. Anschließend schöpft ihr die Bagels mit einer Schaumkelle ab und legt sie auf das Blech.

8 – Bestreicht die Bagels mit einem verschlagenen Ei.

9 – Nun werden diese auf mittlerer Schiene ungefähr 20 Minuten hellbraun gebacken.

10 – Fertig sind eure Cinnamon Raisin Bagels.

img_0204-2

Ich weiß, diese Köstlichkeiten erfordern ein wenig Zeit und Geduld, doch schon nach dem ersten Bissen hat sich die Anstrengung gelohnt. Lasst es euch schmecken.

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published