fbpx

Pink Hummus – Rote Bete Liebe


Pink Hummus – Rote Bete Liebe

Avocado und Hummus – als ich noch ein Kind war, war es außergewöhnlich, wenn man eines dieser Dinge im Kühlschrank hatte. Heute sind sie überall. Und ich liebe es!

Interessante Rückblenden kann ich am besten ;).

Vor allem Hummus habe ich fast immer zu Hause. Und weil das so ist, ist mir vor Kurzem ein Geistesblitz gekommen: wieso mache ich den israelischen Aufstrich nicht einfach selber? Das spart unheimlich an Verpackung, ich kann experimentieren und an dem optimalen Rezept feilen.

Tja, mit der Zeit wird man auch immer kreativer und ich war an dem Punkt angelangt, an dem Farbe ist Spiel musste. Nichts leichter als das. Rote Bete sollte die auserwählte Zutat sein und so bin ich auch schon in der Gegenwart angekommen.

Zutaten

150 g gekochte Kichererbsen
1 große rote Bete
1 EL Tahini-Paste
1 Knoblauchzehen
3 TL Olivenöl
3 TL Wasser
1 Zitrone
1 Prise Salz

Pink Hummus – So wird er gemacht:

Zuerst den Backofen auf 250 Grad vorheizen.

Dann die rote Bete in Alu-Folie packen und für eine Dreiviertel Stunde ins Backrohr schieben.

Anschließend die Kichererbsen (falls ihr sie in der Dose gekauft habt) mit Wasser spülen und absieben. Die Knoblauzehen grob hacken und die Zitrone auspressen.

Nun die rote Bete grob hacken und mit all den übrigen Zutaten beimengen. Jetzt kommt euer Food Processor oder Stabmixer zur Hand. Lasst das Gemisch so lange zerkleinern, bis ihr eine cremige Masse habt.

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published