Bathroom Empties | Márcias Beauty-Favoriten

Bathroom Empties | Márcias Beauty-Favoriten

Bathroom Empties | Márcias Beauty-Favoriten

Viel zu lang ist es her, dass ich euch die Produkte, die sich so in meinem Badezimmer ansammeln und die ich lieben gelernt, vorgestellt habe. Genau deshalb kommt jetzt ein Update meiner derzeitigen Beauty-Favoriten für Haut und Haar!

BODY & HAIR

Rituals – The Ritual of Yalda Body Cream

Ohne Bodylotion geht es für mich leider nicht, da ich eine sehr trockene Haut habe, insbesondere an den Beinen. Ich bin ein Riesenfan der Ritualsprodukte und verfalle so ziemlich jeder Kollektion. Die “Ritual of Yalda” ist brandneu und ist auch ab dieser Woche erhältlich. Diese Bodylotion durfte ich aber schon vorab testen und wie sollte es anders sein. Ich liebe den Duft von Granatapfel und Wassermelone. Auch das angenehme und streichelzarte Gefühl auf der Haut ist wirklich schön.

Source Essenitielle – Essence D’Aloé Haarcreme

Meine lockigen Haare zu bändigen, vor allem jetzt, wo sie nicht mehr so lang und schwer sind, ist wirklich eine Herausforderung. Sie sollen glänzen und weich sein, die Locken schön definiert, aber zu viele Silikone möchte ich mir dabei nicht in die Haare schmieren. Challenge Accepted! Ich habe mittlerweile wirklich einige Conditioner ausprobiert und sie waren auch alle super, aber die Haarcreme von Source Essentielle hat mich umgehauen. Sie ist nicht nur fast zu 99% frei von Silikonen und anderen Stoffen, sondern schafft es tatsächlich meine Locken zu bändigen ohne die Haare zu schwer zu machen. Ich muss die Packung bald auffüllen!

FACE

Wie Alina habe auch ich hormonell bedingt mit meiner Haut zu kämpfen. Seitdem ich im Februar aufgrund der Endometriose wieder mit der Pille begonnen habe, ist sie schon viel besser geworden. Natürlich ist das nur eine Scheinbesserung, denn sollte ich wieder mit der Pille aufhören, gerät mein Hormonhaushalt wieder völlig aus der Kontrolle und sowohl meine Haut als auch meine Endometriose verschlechtert sich. Deshalb muss ich meine nächsten Schritte wirklich gut überlegen, aber dazu gibt es bald mehr in einem gesonderten Blogpost!

Da ich wirklich pingelig bin, was Gesichtsprodukte anbelangt und sie selten wechsele, wenn ich mal einen Favoriten habe, möchte ich euch die vorstellen, die mir im letzten Jahr das Leben mit Erwachsenen-Akne vereinfacht haben. Wichtig ist hierbei zu beachten, dass sie mir geholfen haben und ich nehme zudem auch wieder die Pille. Es muss also nicht sei, dass sie auch euch helfen, aber ausprobieren, kann ja nicht schaden.

Elizabeth Arden – Eight Hour Cream

Dieses Jahr bin ich sehr viel gereist. Flugzeugluft ist mitunter das schlimmste, was man sensibler und zu Unreinheiten neigender Haut antun kann. Entweder es ist zu kalt oder zu trocken oder beides. Wenn ich fliege oder einfach nur einen super langen anstrengenden Tag hinter mir habe, reinige ich gründlich mein Gesicht und creme es anschließend mit der Eight Hour Cream von Elizabeth Arden ein. Wichtig ist die Creme vorher in den Händen zu verreiben und aufzuwärmen, da sie sehr fest ist.

Weleda – Regenerationsöl Granatapfel

Pickelmale, Akne-Narben? Kenne ich alles nicht mehr, dank des Weleda Regenerationsöls. Eigentlich hatte ich mir das besorgt, um meine Endometriose-Narben zu behandeln. Seitdem diese gut verheilt und abgeblasst sind, nehme ich das Öl aber auch super gerne fürs Gesicht. Wenn man Reisen keine Lust hat, die halbe Schminksammlung mitzunehmen, eignet es sich auch ideal als Highlighter. Einfach ein bisschen auf die Wangenknochen tupfen.

Weleda – Feuchtigkeitscreme Mandel

Sowohl das Mandelöl als auch die Feuchtigkeitscreme sind mein Highlight von Weleda. Meine Poren sind viel kleiner und meine Haut viel zarter. Ich lieeeeeebe es und mir ist der Preis für diese Naturkosmetikprodukte auch vollkommen wert.

Pixi – Glow Tonic

Auf sämtlichen Blogs und YouTube-Videos wurde mir von den wundersamen Kräften des Glow Tonics von Pipi vorgeschwärmt. Ich wurde tatsächlich von anderen beeinflusst (influenced haha) und habe mir das besagte Tonic zugelegt, um mich von seinen Kräften selbst zu überzeugen. Ich mag es sehr gerne, aber eher morgens, wenn ich mich auf den Tag vorbereite. Es minimiert die Poren und bereitet das Gesicht sehr gut auf Make-Up und Co. vor. Wenn man aber auf Schminke verzichten möchte, sieht die Haut auch sehr ebenmäßig und frisch aus.

Apeiron – Rosenwasser

Das Rosenwasser von Apeiron ist seit langem mein Favorit unter allen Tonics. Ich benutze es vor allem abends vor dem Zubettgehen. Es strapazierte Haut und riecht sooo gut. Außerdem riecht es so gut, dass ich es mir manchmal in die Haare sprühe. Achja, habe ich schon erwähnt wie gut es riecht?

My Carbon – Elektrische Gesichstreinigungsbürste

Diese Gesichtsbürste habe ich mir eigentlich nur deshalb zugelegt, weil ich unbedingt eine elektrische Bürste ausprobieren wollte, allerdings keine Unsummen für ein Gerät ausgeben wollte, sollte ich es dann doch nicht vertragen. Ich würde sagen: Jackpot. Günstig und super gut!! Ich finde es toll, dass verschiedene Aufsätze für die Bürste enthalten sind und sogar eines für eine Dermabrasion!

 

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published