Die eine Frage, die alle Frauen fürchten

Die eine Frage, die alle Frauen fürchten

Die eine Frage, die alle Frauen fürchten

Letztens hat mir ein Freund eine Frage gestellt, auf die ich nicht vorbereitet war. Die mich ins Straucheln gebracht hat. Die eine Frage, die alle Frauen fürchten – aber warum eigentlich?

Wir leben in einer Zeit, in der so offen wie noch nie mit heiklen Themen umgegangen wird: ob mentale Gesundheit, Körperwahrnehmung oder Unsicherheiten. Mittlerweile sind Hashtags wie #bodyneutrality und #mentalhealthawareness überall auf Social Media zu sehen und Bücher über mentale Gesundheit werden Weltbestseller. Ein starkes, weiches Herz zu haben, ist salonfähig geworden. Hypersensibilität ist in aller Munde. Und doch gibt es eine Frage, die alle Frauen fürchten. Tief im Inneren tragen wir nämlich – trotz all der Bemühungen, uns selbst mehr zu lieben und zu geben – meistens noch immer dieses kleine Körnchen Selbstzweifel mit uns herum.

“Findest du dich eigentlich schön?”

schön?

Werden diese (oder ähnliche) Worte an einen gerichtet, geht der Flipper im Kopf auch meistens schon los. Von Vermutungen (“Warum kommt dieses Thema jetzt auf? Was möchte man mir sagen?”) bis zu Mutmaßungen (“Ist das eine Falle? Wie antworte ich darauf?”) und weiteren Fragen (“Finde ich mich eigentlich schön?” “Wenn ja: warum?” “Wenn nein: warum?!”). Man weiß irgendwo, dass die Antwort immer ein lautes “JA” sein sollte – aber trotzdem traut man es sich fast nie, diese dann auch so einfach, klipp und klar zu artikulieren. Warum eigentlich nicht?

Der beste Freundinnen Test

Meine Strategie zu mehr Selbstbewusstsein

Ich denke oft an meine eigenen Unsicherheiten, die mich ab und an durch Lebensphasen begleiten und meistens rasch kommen und zum Glück umso rascher wieder gehen. Dabei habe ich eine neue, alte Strategie, wie ich mit diesen umgehe und die mir immer wieder zeigt, wie unwichtig/klein meine Problemchen doch sind. Ich male mir die Situation aus der Perspektive meiner besten Freundin aus. Wenn sie zu mir kommen würde und all die Dinge artikuliert, die ich mir manchmal selbst an den Kopf werfe – was würde ich ihr sagen?

Bestimmt, dass sie wunderschön ist, so wie sie ist. Dass ich sie als Person unglaublich schätze. Dass Pickel nicht für immer sind und sie sich selbst mehr lieben muss. Dass ich sie liebe für das, was sie tut und nicht dafür, wie sie aussieht. Und dass sie schön ist – von Innen und Außen.

Sich selbst mehr schenken

GOODIEBOX

Hier gehts zur eurer ersten eigenen Überraschungsbox.

Zur Webseite

Goodiebox!

Diesen kleinen Reminder schenke ich ihr und mir selbst immer wieder gedanklich und natürlich auch verbal. Aber manchmal sprechen kleine Aufmerksamkeiten auch mehr als tausend Worte. Deswegen möchte ich euch heute Goodiebox vorstellen. Denn Europas bestbewertete Beauty-Box gibt es jetzt auch in Österreich und ich liebe den Gedanken dahinter, sich selbst (oder der besten Freundin) einmal im Monat zu überraschen. Und die Mission von Goodiebox setzt genau dort an …

“Bei Goodiebox haben wir es uns zur Mission gemacht, unsere Mitglieder glücklich zu machen – und zwar von innen! 100.000 Frauen in ganz Europa inspirieren wir bereits monatlich zu mehr Selbstverwöhnung, Zeit für sich selbst und Glücksmomenten. Wie? In Form einer Box, gefüllt mit 5-7 Beauty Produkten, die jeden Monat eine Überraschung sind. Es sind die kleinen Dinge im Leben, die uns glücklich machen… und wir glauben, dass glückliche Momente zu glücklichen Tagen, und mehr glückliche Tage zu einem glücklicheren Leben führen.”

SCHENKT EURE ERSTEN GOODIEBOX hier

Die Produktauswahl reicht hierbei von Haarpflegemasken über Seren bis zu Make Up oder schlichten Basics. Die monatliche Box kostet 24,95 €, inklusive Versand (wobei der tatsächliche Verkaufswert immer mind. 75 € beträgt ). Das Abo kann außerdem jederzeit gekündigt werden und dabei gibt es keine versteckten Kosten. Jede Box hat ein einzigartiges Thema und Design – die Überraschung fängt also schon hier an.

Wenn ihr das nächste Mal die Frage stellt, ob ihr schön seid, hinterfragt euch nicht selbst. Denkt an euer Wohlbefinden, eure beste Freundin und schenkt euch ein Lächeln. Dann sagt:

“Ja, eigentlich schon.”


Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

2 Comments

  • 2 Wochen ago

    Super schönes Thema und so wahr: man muss sich selbst einfach dazu überreden zuzugeben das man schön ist, das man wertvoll ist und dann muss man sich von allen auch so behandeln lassen und es nicht akzeptieren wenn einen jemand schlecht behandelt… ist zwar schwer aber jeder einzelne von uns ist es wert und wir sollten es uns selbst guttun.

    Liebe Grüße
    Pauline 💗

    http://Www.Mind-wanderer.com

  • 2 Wochen ago

    So ein schöner Text und du hast so Recht! Das ist so ein guter Tipp, dass man sich die Situation einfach aus der Perspektive der besten Freundin vorstellt. So denkt man gleich ganz anders über sich selbst ! Das ist wirklich ein Thema, dass sich mehr Leute zu Herzen nehmen sollten !
    Ganz liebe Grüße an dich
    -Alina