Türchen 7 – Meine Neujahrsvorsätze mit Jo&Judy

Türchen 7 – Meine Neujahrsvorsätze mit Jo&Judy

Türchen 7 – Meine Neujahrsvorsätze mit Jo&Judy

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und somit sammeln sich die Vorsätze für das neue. Ganz klassisch wollen viele auf Alkohol verzichten, sportlicher und aktiver werden oder mehr Zeit mit der Familie verbringen. Auch ich habe einige Pläne für 2020 und mit den tollen Produkten von Jo&Judy werde ich es auch schaffen, diese Vorsätze zu organisieren und zu realisieren.

“Bald wird alles besser”

Jedes Jahr das Gleiche! Spätestens im Dezember verschieben wir das Verbessern unserer schlechten Angewohnheiten in das nächste Jahr – “Ab Januar wird alles besser!”

Das Problem ist bloß, dass sich zwar viele Neujahrsvorsätze vornehmen, die wenigsten setzen diese aber auch um. Schon nach ein bis zwei Monaten, spätestens aber nach einem halben Jahr, sind all die Pläne auch schon wieder über Bord geworfen und wir verfallen in alte Routinen. Ehrlicherweise musste auch ich mich bisher zu diesen Menschen zählen. Der Grund war, dass meine Ziele unrealistisch oder zu schwammig definiert waren. Dieses Mal möchte ich es besser machen. Ich will einen konkreten Plan haben und mir die nötige Zeit für das Befolgen meiner Neujahrsvorsätze nehmen.

Hierbei sollen mir die Produkte von Jo&Judy helfen. Ich bin ein Mensch, der einen Überblick über bevorstehende Termine und Aufgaben benötigt. Außerdem geht nichts ohne To-Do-Listen – ich notiere mir alles offline, denn das händische Abhaken oder Durchstreichen liefert mir die Extra-Portion Genugtuung.

Der Jo&Judy Taschenkalender 2020 ist ein Organisations-Genie im Handtaschenformat (DIN A6). Für die optimale Planung ist er mit einer Jahres-, Monats- und Wochenübersicht ausgestattet.
Der Jo&Judy Monatskalender 2020 ist das Leichtgewicht unter den Alltagshelfern. Er liefert mit einer praktischen Monatsübersicht einen Überblick über alle wichtigen Termine von Januar bis Dezember.

Was genau ich mir fürs kommende Jahr vorgenommen habe, habe ich euch hier aufgelistet. Vielleicht findet ihr in meinen Vorsätzen sogar Motivation für eure eigenen Pläne.

Meine 10 Neujahrsvorsätze

1 Mehr Sport machen

Ganz klassisch möchte ich mich schon bald wieder meiner Fitness widmen. Zugegeben, ich habe mir schon sehr oft vorgenommen, sportlicher zu werden. Lang angehalten hat meine Motivation jedoch nie. Dieses Mal habe ich es jedoch schlauer gemacht und mich bereits für einen Hindernislauf, nämlich den Spartan Run, angemeldet. Für diesen muss ich nicht nur an meiner Kondition, sondern auch an meiner Kraft arbeiten. Ich bin motiviert – vor allem deshalb, weil ich keine andere Wahl habe.

2 Neue Dinge lernen

Mein Alltag ist geprägt durch Schreibtisch- und Denkarbeit. Was mir fehlt ist vor allem, mich in haptischen Disziplinen zu üben. Gerne möchte ich in diesem Bereich Neues lernen – besonders angetan hat es mir der Gedanke, einen Töpfer- oder Strickkurs zu absolvieren.

3 Motivierter studieren

Bisher liege ich, verglichen zu dem empfohlenen Studienplan, sehr gut in der Zeit. Dennoch fiel es mir in stressigen Phasen schwer, beschwingt und motiviert in Lehrveranstaltungen und Seminare zu gehen oder für Prüfungen zu lernen. Das möchte ich ändern. Gerne würde ich mir im kommenden Jahr meine Zeit besser einteilen lernen und dem Studium den nötigen Raum geben, um es weiterhin mit Freude absolvieren zu können.

4 Ein neues Praktikum absolvieren

In der Medienbranche kann ich bereits Einiges an Erfahrung und Wissen verzeichnen, in der Psychologie jedoch noch nicht. Zwar bin ich gerade dabei, ein Praktikum zu absolvieren, aber da hier die Devise gilt: “Je mehr, desto besser!”, möchte ich mich im kommenden Jahr auf jeden Fall um ein weiteres bemühen.

5 Meinen CO2-Haushalt weiterhin reduzieren

Der Umweltschutz liegt mir, wie die meisten von euch wissen, sehr am Herzen. So ernähre ich mich bereits vegetarisch, versuche so verpackungsfrei, wie es mir möglich ist (Verbesserungsbedarf!), zu leben und kaufe auch keine Fast Fashion mehr. Nun soll das Thema Nachhaltigkeit auch im Bereich des Urlaubes in den Fokus gerückt werden. Zwar werde ich sehr sicher auch in Zukunft noch Flugreisen absolvieren, jedoch möchte ich dieses Verhalten überdenken. Für Strecken, die ich mit dem Zug oder Bus zurücksetzen kann, möchte ich nicht in einen Flieger steigen.

6 Meinen Social Media Konsum reduzieren

Meine bisherige Bildschirmzeit variiert zwischen 2,5 und 3 Stunden pro Tag. 80% davon verbringe ich auf Social-Media-Kanälen. Das möchte ich auf alle Fälle reduzieren. Ich habe zwar noch keinen ausgeklügelten Plan, wie ich mein Vorhaben umsetzen möchte – mein Ziel ist es aber, höchstens eine Stunde pro Tag in den sozialen Netzen unterwegs zu sein.

7 Weniger Zeit mit dem Sehen von Serien und Filme verbringen

Ähnlich wie bei meinem Social-Media-Konsum verhält es sich auch mit der Zeit, dich ich auf Netflix verbringe – beides muss reduziert werden! Sogar beim Frühstücken habe ich mir bisher eine Serienfolge angesehen. Am Abend durfte es stattdessen ein Film mit meinem Freund sein. Ihr seht schon, Serien und Filme sind in meinem Leben allgegenwärtig – das möchte ich auf alle Fälle ändern!

8 Wieder mehr kochen

Eine Zeit lang habe ich sehr konsequent nach einem Wochenspeiseplan gegessen. Vor allem in stressigen Phasen neige ich aber dazu, einfach in Restaurants zu gehen oder mir von dort etwas mit nach Hause zu nehmen. Das geht nicht nur ins Geld, zudem habe ich auch keinen Überblick darüber, was genau ich zu mir nehme. Im Jahr 2020 würde ich gerne wieder bewusster essen und regelmäßiger kochen.

 

9 Mehr Zeit in der Natur verbringen

Wie bereits erwähnt, gehört zu meinem Alltag sehr viel Schreibtischarbeit. Dadurch verbringe ich dementsprechend wenige Stunden an der frischen Luft. Auch das soll im kommenden Jahr nicht so bleiben. So möchte ich bei Wegen, die ich zu Fuß gehen kann, auf öffentliche Verkehrsmittel verzichten – sodass ich auf 10.000 Schritte pro Tag komme. Zudem nehme ich es mir vor, mehr wandern zu gehen.

10 Arzt-Termine / Stammzellenspenderin werden

Nicht nur meine eigene Gesundheit, sondern auch die der anderen ist mir wichtig. Deswegen möchte ich einerseits regelmäßiger Arztbesuche wahrnehmen und andererseits mich als Stammzellenspenderin registrieren lassen.

WIN ME

DIESES GEWINNSPIEL IST BEREITS ABGELAUFEN!

Wer es jetzt gar nicht mehr erwarten kann, seine Ideen für 2020 zu planen, der hat Glück. Denn ihr könnt heute ein Jo&Judy-Paket für ein organisiertes Jahr gewinnen. Hierbei ist Folgendes enthalten …

Jo&Judy Taschenkalender 2020
Jo&Judy Monatskalender 2020
Kugelschreiber Gold
Washi Tape Set 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

  1.  Um eure Gewinnchancen zu erhöhen, könnt ihr auf Facebook und Instagram ein weiteres Mal teilnehmen.
  2.  Ihr könnt bis zum Samstag, den 14. Dezember, an dieser Verlosung teilnehmen.
  3. Der/Die GewinnerIn wird von uns via E-Mail bzw. Direkt-Nachricht verständigt.
  4. Alle Leser mit Wohnsitz in Österreich können an den Verlosungen teilnehmen.
  5. Der Gewinn kann nicht in bar abgelöst werden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

3 Comments

  • Julia
    2 Monaten ago

    Tolles Paket 👍😍

  • Christine Huber
    2 Monaten ago

    Ich freue mich auf meinen Gewinn!

  • Ramona Birgit
    2 Monaten ago

    Hallo,
    sehr schöner Bericht und schöner Gewinn. Sehr gern versuche ich mein Glück.

    Lg Birgit Ramona